Direkt zum Inhalt

Kommissar Hans Forst macht Jagd auf einen scheinbar seriösen Buchhalter, der ein Millionenvermögen unterschlagen haben soll. Dabei führt ihn seine Spur von Hamburg bis New York. Allerdings ist er auch privat in die Sache verwickelt, da er sich in die Stiefschwester des Verdächtigen verliebt hat.

Pressestimmen:

„Spannende Kriminalaffäre, zügig inszeniert und beachtlich gespielt.“ (Lexikon des internationalen Films)

Foto oben: Quelle Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

So 25.8. 15.30
Mi 28.8. 15.30
65. Todestag Harald Paulsen
KENNWORT: MACHIN
Regie: Erich Waschneck, DE 1939, 88 min, 35mm, FSK: ab 12, mit Paul Dahlke, Viktoria von Ballasko, Harald Paulsen

« Zurück