Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: Heli kümmert sich seit Jahren als einzige der Familie um ihre jüngere, geistig behinderte Schwester Ginnie. Doch nun ist Heli 40 und will endlich sich selbst und ihre künstlerischen Ambitionen verwirklichen. Bevor Ginnie ins Heim gebracht wird, kommen die drei egozentrischen Brüder noch einmal zu Besuch, um im idyllischen Häuschen am Rande Berlins Zeit mit ihrer kleinen Schwester zu verbringen. Dabei verhält sich Ginnie ganz anders als es ihre Brüder von ihr erwarten und die räumliche Nähe führt zwangsläufig zum Aufbrechen alter Wunden.

IDIOTEN DER FAMILIE feierte seine Weltpremiere auf dem Filmfest München 2018.

Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„Nicht die große Geste ist es, auf die Michael Klier hier abzielt, nicht das große Drama, sondern kleine Beobachtungen über die Strukturen einer ziemlich normalen Familie, die meist wenig spektakulär sind, dafür aber umso wahrhaftiger.“ (programmkino.de)

„Vier Geschwister wollen ihre geistig behinderte Schwester ins Heim geben. Hervorragend gespielt, mit scharfem Blick für die Egozentrik und Lebenslügen seiner Figuren.“ (epd-Film)

Foto oben: © Nadja Klier

Do 10.10. 17.30 DF
Sa 12.10. 18.00 DF
So 13.10. 20.15 DF
Kennzeichen D
IDIOTEN DER FAMILIE
Regie: Michael Klier, DE 2018, 102 min, DCP, DF, FSK: ab 12, mit Lilith Stangenberg, Jördis Triebel, Hanno Koffler

« Zurück