Direkt zum Inhalt

Rittmeister von Droste lernt im preußischen Perleberg Lord Beckhurst, einen Gesandten des englischen Königs, kennen, der von Droste um Geleit für seine Mission bittet. Beckhursts soll im Namen Englands ein Bündnis mit Österreich und Preußen gegen Napoleon schließen. Als Beckhurst plötzlich verschwindet ist es an Rittmeister von Droste, wenn nötig auch gegen die Order seiner militärischen Vorgesetzten, den Geheimauftrag zu erfüllen.  

Die seit YORCK (1931) von der UFA beliebten Motive von Preußens „nationaler Wiedergeburt“ und soldatischem Idealismus erhielten in dieser Verfilmung als eine der ersten in der NS-Filmindustrie das Staatsprädikat „staatspolitisch und künstlerisch besonders wertvoll“.

Foto oben: Deutsches Filminstitut, Frankfurt

So 21.4. 15.30
Mi 24.4. 20.15
145. Geburtstag Friedrich Kayßler
DER HÖHERE BEFEHL
Regie: Gerhard Lamprecht, DE 1935, 93 min, 35mm, FSK: ab 6, mit Lil Dagover, Karl Ludwig Diehl, Friedrich Kayßler

« Zurück