Direkt zum Inhalt

Zum Bundesstart: DER ATEM DES MEERES - ein poetischer Kinodokumentarfilm über das beeindruckende Universum des größten Marschlandes der Welt: das Wattenmeer. Im Rhythmus von Ebbe und Flut erzählt DER ATEM DES MEERES vom Wattenmeer, von den Menschen und der Natur, die diese außergewöhnliche Region formen. Von Den Helder in den Niederlanden über die ostfriesischen Küsten bis nach Skallingen in Dänemark erstreckt sich eine Ansammlung von Inseln und Gemeinden, wovon jede ihren eigenen Charakter, ihre eigenen Besonderheiten hat. Doch sie alle gehören zum Wattenmeer, das seit 20 Jahren den Titel UNESCO-Weltnaturerbe trägt.
Ständig wechselndes Licht, Nebel, und Wind verändern die Landschaft und Lebensräume von Seehunden, Krabben und Flundern. Das komplexe Binnensystem, mit seiner einzigartigen Flora und Fauna birgt unzählige Geschichten und einzigartige Lebensformen, deren Entdeckung DER ATEM DES MEERES erlebbar macht. Mal richtet sich der Blick auf kleine Details, mal auf das große Ganze. Zugvögel und Touristen, die jedes Jahr kommen und gehen, die Veränderung der Farbgebung von Watt und Wasser und der faszinierende Wechsel der Gezeiten sind ein sich wiederholender Zyklus.

Der Film wurde bei der Natourale 2020 in der Kategorie „Nature Best Feature“ ausgezeichnet.

Zur offiziellen Verleiherseite und zum Trailer geht’s hier.  

In Kooperation mit Natourale – NATURE & TOURISM FILM FESTIVAL. Alle Informationen zum Festival gibt’s hier.

Natourale 2020 Siegerfilme
DER ATEM DES MEERES (Silence Of The Tides)
Regie: Pieter-Rim de Kroon, NL/DE 2020, 102 min, DCP, OmU, FSK: beantragt


« Zurück