Direkt zum Inhalt

Tragische Ereignisse begleiten die Dienstmagd Helga Christmann, die von ihrem Arbeitgeber verführt und ihr kündigt, als Helga ein Kind von ihm erwartet. Die unverheiratete Mutter leidet unter der sozialen Ausgrenzung im Dorf und selbst als sie eine neue Anstellung erhält, scheint das Glück nur von kurzer Dauer zu sein…

Die Literaturverfilmung basiert auf der Novelle „Tösen från Stormyrtorpet“ der Schwedin Selma Lagerlöf und wurde bereits 1917 als Stummfilm im Heimatland der Schriftstellerin adaptiert. Detlef Sierks Melodram war die erste Tonfilm-Adaption.

Foto oben: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Mi 17.4. 17.15
Sa 27.4. 15.30
145. Geburtstag Friedrich Kayßler
DAS MÄDCHEN VOM MOORHOF
Regie: Detlef Sierck, DE 1935, 82 min, DCP, FSK: ungeprüft, mit Hansi Knoteck, Ellen Frank, Friedrich Kayßler

« Zurück