Direkt zum Inhalt

WIR in Wiesbaden will die Integrationsarbeit in der hessischen Landeshauptstadt nachhaltig stützen. Darüber hinaus hat die Initiative die Zielsetzung, den demokratischen Zusammenhalt und die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen an der Gestaltung der Stadt zu fördern. Auch im Jahr 2020 beteiligen wir uns an der Veranstaltungsreihe und präsentieren mit unterschiedlichen Kooperationspartnern Filme in unserem Kino.

Am 2. November präsentieren wir gemeinsam mit Soroptimist International Club Wiesbaden und der Partnerschaft für Demokratie Wiesbaden die Dokumentation TRUUS‘ CHILDREN über die Niederländerin Geertruida Wijsmuller-Meijer, die während der Zeit des Nationalsozialismus mit ihren Transporten nach England mehr als 10.000 jüdische und „nicht-arische“ Kinder rettete. Anschließend an die Filmvorführungen findet jeweils ein Gespräch mit den Regisseurinnen Pamela Sturhoofd und Jessica van Tijn statt.

Gemeinsam mit Amnesty International und dem Flüchtlingsrat Wiesbaden zeigen wir am 11. November die mehrfach preisgekrönte Dokumentation CONGO CALLING. Stephan Hilperts Langzeitbeobachtung porträtiert drei sehr eigenwillige Entwicklungshelfer*innen in der Demokratischen Republik Kongo, deren Projekte auf unterschiedliche Weise scheitern und sich die Frage stellen: Wie hilfreich ist die Hilfe des Westens in afrikanischen Ländern wirklich?

Foto oben: Congo Calling © jip film & verleih

« Zurück