Direkt zum Inhalt
Film

Berlin (17. Februar 2018) - Gelungene Weltpremiere von CHRISTIAN WAHNSCHAFFE, TEIL 1: WELTBRAND (D 1920) und TEIL 2: DIE FLUCHT AUS DEM GOLDENEN KERKER (D 1921) in Rahmen der diesjährigen Berlinale Retrospektive "Weimarer Kino neu gesehen". Die aufwändige Restaurierung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung macht den lange Zeit als verschollen geltenden Zweiteiler von Urban Gads wieder sichtbar. Live begleitet wurden die beiden Stummfilme durch Stephen Horne am Klavier. 

CHRISTIAN WAHNSCHAFFE entstand 1920-21 unter der Regie von Urban Gad nach Motiven des 1919 erschienen gleichnamigen Romans von Jakob Wassermann. Die Terra-Film A.G. produzierte den zweiteiligen Monumentalfilm mit Staraufgebot. Neben Conrad Veidt in der Titelrolle sind im ersten Teil, WELTBRAND, Fritz Kortner und die norwegische Tänzerin und Schauspielerin Lillebil Christensen und im zweiten Teil, DIE FLUCHT AUS DEM GOLDENEN KERKER, Werner Krauß und Esther Hagan in Hauptrollen zu sehen.
Der dänische Regisseur Urban Gad realisierte zwischen 1910 und 1922 knapp 60 Filmwerke. Bekannt ist Gad heute vor allem für sein Werk aus der ersten Hälfte der 1910er Jahre, das ganz auf den Star Asta Nielsen zugeschnitten war. Auch nach seiner beruflichen und privaten Trennung von Nielsen 1915, verfolgte Gad seine Vision, das neue Medium Film zur Kunst empor zu heben. Die Wiederentdeckung von CHRISTIAN WAHNSCHAFFE ermöglicht Einblick in Gads weitestgehend verschollenes Spätwerk.
Obwohl Anfang der 1920er Jahre von der Kritik als ambitionierter Kunstfilm diskutiert, ist CHRISTIAN WAHNSCHAFFE heute ein vergessenes Werk und lag in keiner vorführbaren Form mehr vor. 2017/18 wurde er von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung hochauflösend digitalisiert und rekonstruiert.

Digitalisierung und Bildrestaurierung wurden bei L`Immagine Ritrovata in Bologna durchgeführt. Das Projekt wurde ermöglicht durch die Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und den Förderverein „Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V.“.

CHRISTIAN WAHNSCHAFFE 1: WELTBRAND rekonstruierte Fassung 2017/18

« Zurück