Direkt zum Inhalt
Film

Die musikalische Komödie nimmt das eigene Metier unter die Lupe: Bei den Dreharbeiten einer Berliner Filmproduktion im bayerischen Wintersportort Wiesendorf streiten sich nicht nur die beiden Hauptdarsteller, auch im echten Leben ein zanksüchtiges Ehepaar, es taucht auch eine junge Postbeamtin auf, die zunächst die Aufnahmen stört, nur um bald darauf der neue Liebling der Filmgesellschaft zu werden...

„Ophüls' erster abendfüllender Spielfilm ist ein elegant-witziges Lustspiel, das die Usancen der Filmbranche ironisch belächelt.“ (Lexikon des internationalen Films)

Sa 20.1. 15.30
Mi 31.1. 15.30
125. Geburtstag Ernst Marischka
DIE VERLIEBTE FIRMA
Regie: Max Ophüls, DE 1931, 65 min, 35mm, FSK: ungeprüft, mit Gustav Fröhlich, Anny Ahlers, Lien Deyers

« Zurück