Direkt zum Inhalt
Film

Bertelsmann und UFA präsentieren vom 22. bis zum 25. August 2017 die UFA Filmnächte in Berlin. An diesmal vier Abenden werden frühe Meisterwerke der Kinogeschichte sowie, anlässlich des 100sten Jubiläums der UFA, ein neuerer Kinoerfolg der führenden deutschen Filmproduktionsgesellschaft unter freiem Himmel, vor spektakulären Kulisse und begleitet von Live-Musik zu sehen sein.

Es sind drei Filme aus dem Bestand der Murnau-Stiftung / German Film Heritage Foundation im Programm. Am 23. August läuft DER LETZTE MANN mit Emil Jannings in der Hauptrolle und am 24. August Fritz Langs Meisterwerk METROPOLIS in der restaurierten Version mit Musik von Jeff Mills.

Zum Auftakt am 22. August gibt es eine Premiere mit Live-Musik des WDR Funkhausorchesters Köln (Leitung: Frank Strobel): Erstmalig wird G. W. Pabsts DIE LIEBE DER JEANNE NEY in der rekonstruierten und digitalisierten Fassung vorgeführt. Das Melodram mischt Einflüsse des filmischen Expressionismus mit sowjetischem Montage-Kino und gilt als prägend für den visuellen Stil des Regisseurs.

Programm:

Dienstag, 22. August 2017
DIE LIEBE DER JEANNE NEY

Musik: WDR-Funkhausorchester unter Leitung von Frank Strobel mit einer rekonstruierten Orchestermusik, arrangiert von Bernd Thewes (i.A. von ZDF/ARTE).
eingeführt von Maria Furtwängler

Mittwoch, 23. August 2017
DER LETZTE MANN

Musik: UFA Brass der Deutschen Oper Berlin mit einer Neukomposition und unter der Leitung von Manfred Honetschläger.
eingeführt Tom Schilling

Donnerstag, 24. August 2017
METROPOLIS

Musik: Jeff Mills (USA), der eigens für die UFA Filmnächte die komplettierte, restaurierte Fassung von „Metropolis“ aus dem Jahr 2010 erstmals vertont.
eingeführt von Katharina Wackernagel

Freitag, 25. August 2017
DER MEDICUS

Musik: Neues Kammerorchester Potsdam unter Leitung von Ud Joffe nach einer Musik von Ingo Ludwig Frenzel in einer überarbeiteten Orchestration von Bernd Wefelmeyer
eingeführt von Franz Dinda

Tickets für die UFA Filmnächte sind zum Preis von 15,- Euro inkl. Vorverkaufsgebühr erhältlich:

www.ufa-filmnaechte.de oder www.gegenbauer-ticketservice.de

Telefonisch: 030 4430 4430
Per Email:tickets@gegenbauer-ticketservice.de, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Infos gibt es hier.

« Zurück