Direkt zum Inhalt
Film

Hollywoodstar Ryan Gosling präsentiert mit LOST RIVER sein stimmungsvolles Regie- sowie Autorendebüt. Düster, im Verfall begriffen und von den meisten Bewohnern längst verlassen erscheint die titelgebende Stadt, in der Billy mit ihren Söhnen Franky und Bones auszuharren versucht und gegen die drohende Pfändung ihres Hauses ankämpft. Bizarre Nachtclubattraktionen, angebliche Geister und städtische Freaks besiedeln Goslings ausufernd bebildertes Krimidrama, das bisweilen an Filme von Nicolas Winding Refn und Terrence Malick erinnert.

„Wenn düster-tranceartige Bilder über die Leinwand ziehen, exzentrische Freaks an den unpassendsten Orten ihre Tanzimpulse ausleben und Songs im Stil einer vergangenen Ära wehmütig in die Gehörgänge kriechen, dann zieht David Lynch geisterhaft durch das Regiedebüt von Ryan Gosling.“ (kino.de)

>Trailer zum Film

Do, 9.7. (20.15 Uhr) OmU / Sa, 11.7. 18.00 Uhr) DF / So, 12.7. (20.15 Uhr) DF LOST RIVER Regie: Ryan Gosling, USA 2014, 95 min, DCP, DF oder OmU, FSK: ab 16, mit Christina Hendricks, Saoirse Ronan, Eva Mendes
« Zurück