Direkt zum Inhalt

Hamburg (November 2019) - Die neue Edition von MÜNCHHAUSEN, erschienen im März bei Universum Film, ist im Rahmen des CINEFEST 2019 in der Kategorie DVD/Blu-ray mit dem Willy Haas-Preis  ausgezeichnet worden.

Die Jury hatte aus den Neuerscheinungen der letzten 24 Monaten je Kategorie sechs Kandidaten für den Preis nominiert. MÜNCHHAUSEN wurde als Sieger im Rahmen der Eröffnung des 32. Internationalen Filmhistorischen Kongresses am Mittwoch, den 20. November 2019, im Hamburger Kino Metropolis bekannt gegeben. Die Gewinner erhielten jeweils eine Urkunde und eine Original-Grafik des Künstlers und Filmmachers Franz Winzentsen überreicht.

Der Willy Haas-Preis zeichnet jährlich im Rahmen des cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes bedeutende internationale Publikationen zum deutschsprachigen Film in den Bereichen Buch- und DVD/Blu-ray-Edition aus. 2019 wird der, nach dem deutsch-tschechischen Literaten, Drehbuchautor und Filmkritiker Willy Haas benannte, Preis zum sechzehnten Mal vergeben.

Hier die Begründung der Jury:

"Die Edition ist eine großartige Produktion für Filmhistoriker*innen und Liebhaber*innen von Film, bzw. genauer: Filmmaterialität. Es ist immer noch eine Ausnahme, dass drei unterschiedliche Fassungen desselben Films in einer Edition vereint sind. Allein aus diesem Grund sticht die neue Ausgabe des deutschen Farbfilmklassikers unter den vielen hochwertigen, lobenswerten Editionen hervor. Neben der 2017 auf dem Filmfest München uraufgeführten restaurierten deutschen Verleihfassung sind auch die farbrestaurierte Exportfassung und die erst kürzlich in Moskau wiederentdeckte Premierenfassung mit zusätzlichem Material vollständig auf der DVD- bzw. Blu-ray-Edition vorhanden. Somit kann die Ausgabe auch als »Studienedition« angesehen werden. Mit den verschiedenen Versionen des Klassikers MÜNCHHAUSEN lässt sich nicht nur die Geschichte und Entwicklung dieses einen Films, sondern auch diverse übergeordnete Filmthemen wie Farbe, Rhythmus und Dramaturgie erforschen. Die bereits auf der 2005er Edition vorhandene Dokumentation von den Farbfilmhistorikern Gert und Nina Koshofer ist hier wieder dabei und leistet vieles zur Vermittlung des historischen Hintergrunds zum Film auf produktionskultureller Ebene. Ergänzt wird das AV-Angebot um ein informatives Booklet."

WillyHaasPreis2019_MÜNCHHAUSEN

« Zurück