Direkt zum Inhalt

Wiesbaden (05.04.2019) - Im Frühling dieses Jahres feiert einer der bedeutendsten deutschen Regisseure seinen 80. Geburtstag: Volker Schlöndorff. In über 50 Jahren hat sich der gebürtige Wiesbadener einen herausragenden Platz in der Geschichte des internationalen Films erarbeitet. Als erster deutscher Regisseur überhaupt erhielt er einen Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“.

Wir freuen uns sehr, Ihnen in einer Werkschau einen umfassenden Blick auf Schlöndorffs vielschichtiges Oeuvre zu ermöglichen.

Die Filmreihe ist in Kooperation dreier Institutionen entstanden, denen Schlöndorff seit Jahren treu verbunden ist: Das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum mit seinem Kino in Frankfurt, dem Kulturamt Wiesbaden mit der Caligari FilmBühne sowie der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung mit dem Murnau-Filmtheater . Das DFF beherbergt mit der „Sammlung Volker Schlöndorff“ eines der wichtigsten und umfangreichsten Archive zum Neuen Deutschen Film. Um die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung macht sich Volker Schlöndorff als engagiertes Gründungsmitglied des Fördervereins verdient. Der Caligari FilmBühne ist der Regisseur seit der ersten Stunde in freundschaftlicher Unterstützung zugetan.

Im Murnau-Filmtheater zeigen wir am 15. Mai 2019 den Volker Schlöndorffs Kriminalfilm DIE MORAL DER RUTH HALBFASS und am 19. Juni 2019 die Heinrich Böll-Verfilmung DIE VERLORENE EHRE DER KATHARINA BLUM von Schlöndorff und Margarethe von Trotta.

Hier geht´s zum Programmflyer der Werkschau Volker Schlöndorff.

Foto oben: Volker Schlöndorff - Copyright Jim Rakete

« Zurück