Direkt zum Inhalt
Film

Wiesbaden (13.03.2019) - Ab dem 14. März 2019 im Handel erhältlich: Die Verfilmung des Bestsellers von Wilhelmine von Hillern "DIE GEIERWALLY" und die Operette "WALZERKRIEG" sind ab sofort im Handel als DVD und Blu-Ray über Concorde Home Entertainment erhältlich.

DIE GEIERWALLY
Regie: Hans Steinhoff, DE 1940, Darsteller: Heidemarie Hatheyer, Eduard Köck, Sepp Rist, Winnie Markus

Wally liegt mit ihrem Vater im Streit, weil er sie mit Vinzenz verheiraten will, den sie nicht liebt. Sie flieht auf eine Berghütte und lebt dort einsam und zurückgezogen, denn ihre unerfüllte Liebe gehört dem Jäger Josef. Ihm begegnet sie, als sie unvorsichtiger Weise einen jungen Geier aus dem Nest nimmt und sofort vom alten angegriffen wird. Josef kommt ihr zu Hilfe und rettet sie. Von nun an nennt er sie liebevoll die „Geierwally“, denn auch er fühlt sich zu ihr hingezogen, obwohl er immer noch unter dem Gerücht leidet, die junge Afra sei seine Geliebte. Auch Wally hat sich aus Eifersucht dazu hinreißen lassen, sie zu beleidigen. Vinzenz bietet sich sogar an, Josef zu töten. Noch rechtzeitig kommt die Wahrheit ans Licht: Afra ist Josefs uneheliche Tochter, und nun steht der gemeinsamen Zukunft der beiden Liebenden nichts mehr im Wege.

WALZERKRIEG
Regie: Ludwig Berger, DE 1933, Darsteller: Willy Fritsch, Renate Müller, Paul Hörbiger, Theo Lingen, Adolf Wohlbrück

Der Königliche Hofballmusikdirektor Großbritanniens ist auf dem Weg nach Wien. Er hat eine wahrlich nicht leichte Aufgabe vor sich: Er soll die beste Walzerkapelle Wiens mit dem schlagfertigsten Walzerkomponisten und Dirigenten an den Hof seiner Majestät nach London bringen. Damit ihm die Suche etwas leichter fällt, hat man ihm Ilonka zu Seite gestellt, ihres Zeichens ein ehemaliges ungarisches "Pusztamädel", der Stern des k.u.k.-Balletts in Wien. In Wien angekommen, sieht sich Sir Philips einem zusätzlichen Problem gegenüber. In der von ihm auserkorenen Kapelle geht es nämlich drunter und drüber: Der Pauker Gustl liebt die Tochter des Kapellmeisters Lanner, verpasst deshalb immer seine Einsätze und wird gefeuert. Gemeinsam mit seinem Freund Strauß macht er Lanner daraufhin die halbe Musikerschar abspenstig. Lanner tobt. Ilonka kennt wiederum Strauß nur zu gut, die beiden waren einst ein Paar. Keine Frage, dass zwischen den beiden bald wieder die Funken sprühen. So gilt es erst einige Herzensangelegenheiten zu klären, bevor der britische Hof in den Genuss einer kompletten Wiener Walzerkapelle kommt.

« Zurück