Direkt zum Inhalt

Wiesbaden (08. Mai 2020) - LEONINE veröffentlicht „Die Johannes Heesters-Box“ mit vier populären Musikfilmen aus den 1930er und 1940er Jahren. Der niederländische Schauspieler und Sänger wurde Mitte der 1930er Jahre von der Ufa unter Vertrag genommen und gleich mit der Titelrolle in der Operettenverfilmung DER BETTELSTUDENT (1937, R.: Georg Jacoby) betraut. Mit Revuefilmen wie HALLO JANINE (1939, R.: Carl Boese) wurden Johannes Heesters und Marika Rökk systematisch zu Stars des NS-Kinos aufgebaut. Aber auch ohne seine Partnerin glänzt der Publikumsliebling Heesters etwa in ROSEN IN TIROL (1940, R.: Géza von Bolváry) und KARNEVAL DER LIEBE (1942/43, R.: Paul Martin). Von der Zeit als Ufa-Star über die bundesrepublikanische Nachkriegszeit bis zu seinem Tod 2011, übrigens im stolzen Alter von 109 Jahren, spielte der Entertainer eine herausragende Rolle im deutschen Showbusiness.

HALLO JANINE, ROSEN IN TIROL und KARNEVAL DER LIEBE erscheinen digital remastert. Das Highlight der Box ist die digitale Restaurierung von DER BETTELSTUDENT, die unter der Leitung von Luciano Palumbo, Restaurator der Murnau-Stiftung, entstand. Die Edition erscheint mit einem 16-seitigen Booklet mit einem Text des Filmwissenschaftlers Guido Altendorf und den Original-Kinotrailern als Bonusmaterial. Alle Filme bis auf ROSEN IN TIROL sind mit Audiodeskription und Untertiteln für Hörgeschädigte verfügbar.

„Die Johannes Heesters-Box“ ist seit dem 8. Mai 2020 überall im Handel erhältlich!

« Zurück