Direkt zum Inhalt
Film

Berlin, 12.02.2020 - Die Ausstellung "DU MUSST CALIGARI WERDEN! DAS VIRTUELLE KABINETT" ist in Berlin vom 12. Februar bis 20. April 2020 zu sehen.

Weiß geschminkte Gesichter, Spiegel vom Schrecken des Ersten Weltkriegs, traumloser Ausdruck des Rauschs, selbstvergessene Fahlheit des Somnambulen. DAS CABINET DES DR. CALGARI – Zauberworte der Filmgeschichte, die ein Abdriften in irreale Welten signalisieren. Der Film, von Robert Wiene inszeniert und Anfang 1920 ins Kino gekommen, fasziniert mit seinem einmaligen Stil, er ist ein kompromissloses Werk. Auf dem Jahrmarkt herrscht marionetten- und puppenhaftes Treiben. Cesare, den Conrad Veidt traumwandlerisch gibt, wird von Caligari, Werner Krauß, erweckt – ein Schöpfungsakt. Mit der bildhaften Wort-Reklame-Spirale „Du mußt Caligari werden!“ wurde für den Film geworben.

Anlässlich seines hundertjährigen Jubiläums widmet die Deutsche Kinemathek dem expressionistischen Meisterwerk eine Ausstellung. Ausgehend von der damaligen Werbekampagne schildert die Schau dessen Erfolgs- und Produktionsgeschichte. Noch heute bieten die rekonstruierten Modelle und Zeichnungen, die bereits ab den 1950er-Jahren entstanden, Einblicke in den spektakulären Filmstil. Neben der 2014 von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung restaurierten Originalversion des Stummfilms ist der VR-Film Der Traum des Cesare ein Highlight der Ausstellung. Dieser volumetrische Film ermöglicht es Besucher*innen, in den dreidimensionalen Raum des Caligari-Films einzutauchen und sich darin virtuell zu bewegen – vielleicht ein wenig so wie vor einhundert Jahren der wiedererweckte Cesare, ein Wesen, fremdgesteuert, zwischen Realität und Fiktion wandelnd.

In Kooperation mit dem Goethe-Institut Warschau und der Friedrich-Wilhelm- Murnau-Stiftung

Credits:
Konzeption der Ausstellung: Kristina Jaspers, Peter Mänz, Deutsche Kinemathek
Konzeption VR-Erfahrung Der Traum des Cesare: Krzysztof Stanisławski
Creative Producer VR-Erfahrung Der Traum des Cesare: Fabian Mrongowius

Die VR-Erfahrung Der Traum des Cesare wurde hergestellt vom Goethe-Institut Warschau in Kooperation mit UFA X, UFA und Volucap GmbH. Mit ZDF/ARTE wurde begleitend eine mobile 360°/VR-Version Der Traum des Cesare – Im Cabinet des Dr. Caligari entwickelt, die in der ARTE-Mediathek in vier Sprachfassungen abrufbar ist.

Textquelle: Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen

 

Zusätzlich ist unsere restaurierte Fassung DAS CABINET DES DR. CALIGARI derzeit in der ARTE Meditathek zu sehen.

Foto oben: © Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

« Zurück