Direkt zum Inhalt
Film

Wiesbaden, 04.12.2019 - Seit 1. Dezember 2019 ist Christiane von Wahlert neuer Vorstand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung in Wiesbaden. Sie folgt Ernst Szebedits, der die Stiftung seit 2011 leitet und Ende 2019 in den Ruhestand geht.
Von Wahlert war die letzten 20 Jahre Geschäftsführerin der SPIO und der FSK. Zuvor war die studierte Sozialwissenschaftlerin im Bildungs- und im Kulturbereich tätig.

„Wir freuen uns, mit Christiane von Wahlert eine qualifizierte Persönlichkeit gefunden zu haben, die mit der Filmbranche bestens vertraut und vernetzt ist. Ihr historisches Interesse und ihre vielfältigen Erfahrungen mit Institutionen werden der Stiftung zu Gute kommen. Für die neue Aufgabe wünschen wir viel Erfolg“, so Christian Sommer, Vorsitzender des Kuratoriums der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung.

„Ich kenne Christiane von Wahlert seit vielen Jahren aus verschiedenen Arbeitszusammenhängen rund um den Film. Ich freue mich, dass eine so kompetente Kollegin meine Nachfolgerin wird“, so Ernst Szebedits, scheidender Vorstand der Stiftung.

„Glücklicherweise ist die Sicherung, Digitalisierung und Zugänglichmachung des Filmerbes mittlerweile als vordringlich öffentliche Aufgabe erkannt. Ich freue mich auf meine neue Tätigkeit, da die Stiftung mit ihren ausgezeichneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen vorzüglichen Beitrag zur Anreicherung dieses kulturellen Gedächtnisses leistet“, so Christiane von Wahlert.

Foto oben: Wonge Bergmann

« Zurück