Direkt zum Inhalt
Film

Wenn Du noch eine Heimat hast

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Heimatfilm aus dem Jahre 1942
  • Deutsche Erstaufführung: 08.01.1942
  • Länge: 2356m 87min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Günther Rittau
  • Drehbuch: Eberhard Keimdorff, Johanna Sibelius, Erich Ebermayer
  • Autor: Max v. Halbe
  • Kamera: Richard Angst
  • Musik: Franz Grothe
  • Ton: Carl Erich Kroschke
  • Bauten: Willi Eplinius, Ernst Günther Techow, Artur Günther
  • Kurzinhalt:
    Der Pegel des Stroms steigt, der Damm kann die Wassermassen nicht mehr halten - er zerberstet. Panik bricht aus, jeder versucht, wenigstens einen Teil seiner Habe vor den Fluten zu retten. Wer es schafft, rettet sich hinauf auf den Hof des alten Deichhauptmanns Doorn. Dessen Söhne Peter und Heinrich helfen, wo sie nur können. So retten sie den örtlichen Lehrer und dessen hübsche Tochter Renate vo ...
    mehr
    Der Pegel des Stroms steigt, der Damm kann die Wassermassen nicht mehr halten - er zerberstet. Panik bricht aus, jeder versucht, wenigstens einen Teil seiner Habe vor den Fluten zu retten. Wer es schafft, rettet sich hinauf auf den Hof des alten Deichhauptmanns Doorn. Dessen Söhne Peter und Heinrich helfen, wo sie nur können. So retten sie den örtlichen Lehrer und dessen hübsche Tochter Renate vor dem sicheren Tod. Beide Männer lieben Renate, doch nicht nur durch diese Konkurrenz werden die Brüder zu Feinden. Denn während Heinrich, der studierte Ingenieur, eine Flußregulierung befürwortet, um weitere Dammbrüche zu verhindern, plädiert Peter energisch für eine Verstärkung des Damms. Als der alte Doorn stirbt und Peter sich als Alleinerbe erweist, verläßt Heinrich die Heimat. Peter heiratet Renate und bekommt mit ihr zwei Kinder. Jahre später kehrt Heinrich zurück. Die Regierung hat ihm die Regulierung des Flusses übertragen. Nun gerät Renate in einen Konflikt, da ihre Gefühle für Heinrich wieder aufflammen. Die Lage spitzt sich zu, als Peters und Renates Kinder verschwinden und Peter gesteht, seinerzeit das Testament des Vater zu seinen Gunsten gefälscht zu haben. Besonders Jakob, Doorns dritter und jüngster Sohn, empört sich darüber, denn ihm ist das Leben ganz aus den Händen geglitten: er wollte ursprünglich Geiger werden, muss nun aber auf Peters Hof mitarbeiten. Da kündigt sich erneut ein Hochwasser an…
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren