Direkt zum Inhalt
Film

Ein Volksfeind

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1937
  • Deutsche Erstaufführung: 26.10.1937
  • Länge: 2752m 101min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Hans Steinhoff
  • Drehbuch: Erich Ebermayer, Hans Steinhoff
  • Autor: Henrik Ibsen
  • Kamera: Karl Puth
  • Musik: Clemens Schmalstich
  • Bauten: Hermann Warm, Carl Haacker
  • Kurzinhalt:
    Dr. med. Hans Stockmann betreibt in einer kleinen Stadt seine Praxis. Sein ehrgeiziger Bruder ist Bürgermeister von Trimburg, das sich zu einem ansehnlichen Kurort entwickelt hat. Dorthin wird Stockmann gegen den Willen seines Bruders zum Badearzt berufen. Er hält die sanitären Anlagen für untragbar und besteht auf einer Sanierung - das Heilwasser wird durch die Gerberei des reichsten Mannes am ...
    mehr
    Dr. med. Hans Stockmann betreibt in einer kleinen Stadt seine Praxis. Sein ehrgeiziger Bruder ist Bürgermeister von Trimburg, das sich zu einem ansehnlichen Kurort entwickelt hat. Dorthin wird Stockmann gegen den Willen seines Bruders zum Badearzt berufen. Er hält die sanitären Anlagen für untragbar und besteht auf einer Sanierung - das Heilwasser wird durch die Gerberei des reichsten Mannes am Ort verseucht. Sein Bruder und alle, die bisher gut an dem Kurstatus der Kleinstadt verdient haben, sind natürlich dagegen. Von allen Seiten wird der Badearzt angefeindet, und der Streit eskaliert. Die "kompakte Mehrheit" steht gegen ihn, auch, als er in einem öffentlichen Vortrag die unhaltbaren Zustände der Stadt anprangert. Er erkennt dabei, dass nicht immer die "liberale Mehrheit" Recht hat. Als er schon entschlossen ist, mit seiner Familie in die Kleinstadt zurückzukehren, kommt die Angelegenheit vor den zuständigen Minister, der sofort eingreift und Stockmanns Meinung voll und ganz unterstützt. Der "Volksfeind" ist rehabilitiert - und die wankelmütige kompakte Mehrheit des Ortes steht nun hinter ihm.
    weniger
  • Produktion: F.D.F. Fabrikation deutscher Filme GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren