Direkt zum Inhalt
Film

Der verzauberte Tag

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1943
  • Deutsche Erstaufführung: 09.01.1952
  • Länge: 2094m 77min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Peter Pewas
  • Drehbuch: Renate Uhl, Peter Pewas
  • Autor: Franz Nabl
  • Kamera: Georg Krause
  • Musik: Wolfgang Zeller
  • Ton: Ernst Otto Hoppe
  • Bauten: Erich Grave
  • Kurzinhalt:
    Christine und Anni sind Verkäuferinnen in einem Blumenkiosk. Christine soll den pedantischen Buchhalter Krummholz heiraten, und Anni erfindet sich in "Maximilian" einen Traumliebhaber, als der sie sich selbst Blumen und Karten schickt. Doch da begegnet auch Christine durch einen stummen Blick dem Mann ihres Lebens - er, Maler mit Augenleiden, starrt die Buchstaben am Kiosk an, doch Christine bezi ...
    mehr
    Christine und Anni sind Verkäuferinnen in einem Blumenkiosk. Christine soll den pedantischen Buchhalter Krummholz heiraten, und Anni erfindet sich in "Maximilian" einen Traumliebhaber, als der sie sich selbst Blumen und Karten schickt. Doch da begegnet auch Christine durch einen stummen Blick dem Mann ihres Lebens - er, Maler mit Augenleiden, starrt die Buchstaben am Kiosk an, doch Christine bezieht seinen Blick auf sich und verliebt sich. Sie verbringen einen zauberhaften Sonntag und eine unvergessliche Nacht miteinander. Doch der Traum von der großen Liebe zerbricht, als sie merkt, dass er der Liebhaber vieler Frauen war - und dass sein träumerischer Blick gar nicht ihr gegolten hatte. Aufgeregt läuft sie nach Hause, wo sie der betrunkene Krummholz, der sich betrogen fühlt, niederschießt. Da eilt ihr Liebhaber, der Maler Albrecht Götz, zu ihr, und noch am Krankenbett gibt es ein Happy End.
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 16(sechszehn)Jahren