Direkt zum Inhalt
Film

Tango Notturno

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1937
  • Deutsche Erstaufführung: 23.12.1937
  • Länge: 2363m 87min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Rolf E. Vanloo
  • Regie: Fritz Kirchhoff
  • Drehbuch: Rolf E. Vanloo, Philipp Lothar Mayring
  • Autor: Rolf E. Vanloo
  • Kamera: Fritz Arno Wagner
  • Musik: Hans Otto Borgmann
  • Ton: Carl Erich Kroschke
  • Bauten: Erich Czerwonski, Carl Böhm
  • Kurzinhalt:
    Der noch erfolglose Komponist Jac bekommt die Gelegenheit, der berühmten Sängerin Mado seine Komposition „Tango Notturno“ vorzuspielen. Sie macht daraus einen Riesenerfolg. Die beiden heiraten und bekommen einen Sohn, Charlie, an dem die Mutter abgöttisch hängt. Mitten in dieses Glück platzt Lincoln, ein Fliegeroffizier, der Mado für sich zurückgewinnen möchte. Sie trifft sich mit ihm und erreic ...
    mehr
    Der noch erfolglose Komponist Jac bekommt die Gelegenheit, der berühmten Sängerin Mado seine Komposition „Tango Notturno“ vorzuspielen. Sie macht daraus einen Riesenerfolg. Die beiden heiraten und bekommen einen Sohn, Charlie, an dem die Mutter abgöttisch hängt. Mitten in dieses Glück platzt Lincoln, ein Fliegeroffizier, der Mado für sich zurückgewinnen möchte. Sie trifft sich mit ihm und erreicht, daß er auf sie verzichtet. Doch als sie nach Hause kommt, ist ihr Junge bei einem Sturz tödlich verunglückt. Jac unterstellt ihr Untreue, worauf sie ihn verläßt. Lincoln kann alles aufklären, und Jac beginnt nun, sie zu suchen. Aber es ist zu spät. Mado hat sich krank, heruntergekommen und drogensüchtig das Leben genommen.
    weniger
  • Produktion: F.D.F. Fabrikation deutscher Filme GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren