Direkt zum Inhalt
Film

Stimme aus dem Äther

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1939
  • Deutsche Erstaufführung: 10.05.1939
  • Länge: 2579m 95min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Harald Paulsen
  • Drehbuch: Edgar Kahn, Bobby E. Lüthge, Helmut Käutner
  • Kamera: Carl Drews
  • Musik: Johannes Müller
  • Ton: Bruno Suckau
  • Bauten: Hans Sohnle, Otto Erdmann, Wilhelm Vorwerg
  • Kurzinhalt:
    Brigitte von Gersdorf ist gegen den Willen ihrer Eltern Schauspielerin geworden. In der Schauspielschule wartet sie nun mit ihrer Freundin Erika auf die große Chance. Der Funkberichterstatter Seidelbast ermöglicht ihr ein Vorsprechen, und sie hat Erfolg. Die Sendung "5 Minuten unter uns" wird eine beliebte Sendung. Nun verliebt sich Dr. Bolshausen in diese Stimme. Er wohnt mit Brigitte unter einem ...
    mehr
    Brigitte von Gersdorf ist gegen den Willen ihrer Eltern Schauspielerin geworden. In der Schauspielschule wartet sie nun mit ihrer Freundin Erika auf die große Chance. Der Funkberichterstatter Seidelbast ermöglicht ihr ein Vorsprechen, und sie hat Erfolg. Die Sendung "5 Minuten unter uns" wird eine beliebte Sendung. Nun verliebt sich Dr. Bolshausen in diese Stimme. Er wohnt mit Brigitte unter einem Dach, weiß aber nicht, dass sie "die Stimme" ist. Bei einem Rendezvous, das er mit ihr vereinbart hat, erscheint statt Brigitte ihre Freundin Erika, um ihn zu prüfen. Da Bolshausen Erika als Nachbarin bereits kannte, vermutet er eine Täuschung. Am Ende klären sich die verletzten Eitelkeiten und Kränkungen zu aller Zufriedenheit.
    weniger
  • Produktion:
    Terra-Filmkunst GmbH.
    Herstellungsgruppe Hans Conradi