Direkt zum Inhalt
Film

Schwarzer Jäger Johanna

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1934
  • Deutsche Erstaufführung: 06.09.1934
  • Länge: 2699m 99min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Johannes Meyer
  • Drehbuch: Heinrich Oberländer, Heinz Umbehr
  • Autor: Georg von der Vring
  • Kamera: Alexander von Lagorio
  • Musik: Winfried Zillig
  • Ton: Hans Grimm
  • Bauten: Gabriel Pellon, Carl Böhm
  • Kurzinhalt:
    Deutschland zur Zeit der Besetzung durch die Truppen Napoleons. Die etwas jungenhaft wirkende Johanna befindet sich mit ihrer Mutter auf einer Reise nach Braunschweig. Mit in ihrer Postkutsche sitzen ein deutscher Major namens Korfes und der etwas dubios erscheinende Dr. Frost. Kurz nachdem ein berittener Bote dem Major einen Brief in die Kutsche gereicht hat, wird der Wagen von einer französische ...
    mehr
    Deutschland zur Zeit der Besetzung durch die Truppen Napoleons. Die etwas jungenhaft wirkende Johanna befindet sich mit ihrer Mutter auf einer Reise nach Braunschweig. Mit in ihrer Postkutsche sitzen ein deutscher Major namens Korfes und der etwas dubios erscheinende Dr. Frost. Kurz nachdem ein berittener Bote dem Major einen Brief in die Kutsche gereicht hat, wird der Wagen von einer französischen Miliz gestoppt und Korfes verhaftet. Es gelingt ihm jedoch, Johanna den geheimnisvollen Brief zuzustecken. Kaum ist Johanna bei ihrer Tante in Braunschweig angekommen, da steht schon Dr. Frost vor der Tür, gibt sich als Agent zu erkennen und fordert die Herausgabe des Briefes. Johanna weigert sich und flüchtet, noch ehe die Franzosen das Haus durchsuchen können. Sie findet Korfes und flieht mit ihm nach Böhmen. Voller Tatendrang schneidet sich Johanna die Haare ab, streift eine schwarze Uniform über und schließt sich als "schwarzer Jäger" dem deutschen Korps an. Viele Abenteuer wird sie bestehen müssen, bevor sie endlich ihren geliebten Major Korfes in die Arme schließen kann.
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren