Direkt zum Inhalt
Film

Sophienlund

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1943
  • Deutsche Erstaufführung: 26.02.1943
  • Länge: 2506m 92min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Heinz Rühmann
  • Drehbuch: Fritz Peter Buch, Helmut Weiss
  • Autor: Helmut Weiss, Fritz von Woedtke
  • Kamera: Willy Winterstein
  • Musik: Werner Bochmann
  • Ton: Alfred Zunft
  • Bauten: Willi A. Hermann
  • Kurzinhalt:
    Der erfolgreiche Schriftsteller Erich Eckberg lebt mit seiner Frau Sigrid und den drei Kindern, den Zwillingen Knut und Michael und der Tochter Gabriele, auf dem herrschaftlichen Landsitz „Sophienlund“. Am 21. Geburtstag der Söhne, dem Tag ihrer Volljährigkeit, offenbart Eckberg seinen Kindern ein großes Familiengeheimnis: Knut und Michael sind nicht die Kinder seiner Frau. Ihre wahre Mutter - mit ...
    mehr
    Der erfolgreiche Schriftsteller Erich Eckberg lebt mit seiner Frau Sigrid und den drei Kindern, den Zwillingen Knut und Michael und der Tochter Gabriele, auf dem herrschaftlichen Landsitz „Sophienlund“. Am 21. Geburtstag der Söhne, dem Tag ihrer Volljährigkeit, offenbart Eckberg seinen Kindern ein großes Familiengeheimnis: Knut und Michael sind nicht die Kinder seiner Frau. Ihre wahre Mutter - mit ihm als Vater - starb bei der Geburt, und Sigrid nahm sie bei ihrer Heirat mit Erich als eigene Söhne an, damit sie in einer „richtigen“ Familie aufwachsen. Und noch ein Geheimnis wird gelüftet: auch Gabriele ist keine „echte“ Eckberg, ihr leiblicher Vater ist ein Italiener - sie wurde von Mutter Sigrid in die Ehe mit Eckberg mitgebracht. So unterschiedlich wie die Temperamente der drei Kinder sind ihre Reaktionen auf die Offenbarung. Es wird eine turbulente Nacht auf „Sophienlund“. Während die lebensfrohe Gabriele sehr schnell mit den Tatsachen zurechtkommt, kann Knut sich einfach nicht mit dem „Betrug“ seiner Eltern abfinden. Michael dagegen, der seine „Mutter“ Sigrid schon immer liebte, geht nun soweit, bei seinem Vater um deren Hand anzuhalten - allerdings erst, nachdem er sich ein wenig Mut angetrunken hat. Knut schließlich, der vor Empörung das Zuhause verlassen hat, wird von Stiefschwester Gabriele wieder heimgeholt.
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.