Direkt zum Inhalt
Film

Die Ewige Nacht

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1914
  • Deutsche Erstaufführung: 01.02.1916
  • Länge: 1039m 38min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Urban Gad
  • Drehbuch: Urban Gad
  • Kamera: Axel Graatkjaer, Karl Freund
  • Bauten: Fritz Seyffert
  • Kurzinhalt:
    Die beiden Bildhauer Frank Norbert und Paul Freund arbeiten an verschiedenen Entwürfen, ohne daß es ihnen gelingt, ihren Werken Beachtung und sich selbst Ruhm und Ehre zu verschaffen. Frank Norbert hat die Absicht ein blindes Mädchen zu modellieren. Paul rät ihm daher, sich an den Vorsteher des Blindenheims zu wenden. Frank Norbert befolgt den freundschaftlichen Rat und findet bei dem Anstaltsleit ...
    mehr
    Die beiden Bildhauer Frank Norbert und Paul Freund arbeiten an verschiedenen Entwürfen, ohne daß es ihnen gelingt, ihren Werken Beachtung und sich selbst Ruhm und Ehre zu verschaffen. Frank Norbert hat die Absicht ein blindes Mädchen zu modellieren. Paul rät ihm daher, sich an den Vorsteher des Blindenheims zu wenden. Frank Norbert befolgt den freundschaftlichen Rat und findet bei dem Anstaltsleiter ein freundliches Entgegenkommen. Er stellt ihm die blinde Marta vor, ein junges Mädchen von hoher künstlerischer Begabung. Die Figur der blinden Marta wird ein großer Erfolg der diesjährigen Ausstellung. Zu den Kunstfreunden, die den Bildhauer mit Aufträgen überschütten, gehört auch die junge Komtesse Ulrike von Barzau. Frank Norbert und Ulrike treffen sich häufig und lassen bald jede Rücksicht auf Marta fallen. Das Werk, das er in ihr mißhandelt hat, es soll ihren Tod nicht überdauern. Zusammenstürzen soll es über ihrem Körper. Sie entzündet den Balken, auf welchen sein Werk ruht. Von den mächtigen Quadern wird sie erschlagen.
    weniger
  • Produktion: Projektions - AG "Union" (PAGU)