Direkt zum Inhalt
Film

Bezaubernde Arabella

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1959
  • Deutsche Erstaufführung: 22.12.1959
  • Länge: 2378m 87min
  • Land: Bundesrepublik Deutschland
  • Produzent: Georg M. Reuther
  • Regie: Axel von Ambesser
  • Drehbuch: Peter Berneis, Fritz Eckhardt, Gitta von Cetto
  • Autor: Georgette Heyer
  • Kamera: Günther Senftleben
  • Musik: Hans-Martin Majewski
  • Ton: Oskar Haarbrandt
  • Bauten: Rolf Zehetbauer, Gottfried Will
  • Kurzinhalt:
    Das deutsche Kleinstadtmädchen Arabella wird von ihrer reichen Patentante Lady Bridlington nach London eingeladen mit dem Ziel, dort einen reichen Ehemann zu finden. Arabella will mit diesem Schritt einerseits über eine enttäuschte Liebe hinwegkommen und andererseits ihrer in bescheidenen Verhältnissen lebenden Familie eine gesicherte Existenz geben. Der spöttische, herablassende Dandy Robert Bea ...
    mehr
    Das deutsche Kleinstadtmädchen Arabella wird von ihrer reichen Patentante Lady Bridlington nach London eingeladen mit dem Ziel, dort einen reichen Ehemann zu finden. Arabella will mit diesem Schritt einerseits über eine enttäuschte Liebe hinwegkommen und andererseits ihrer in bescheidenen Verhältnissen lebenden Familie eine gesicherte Existenz geben. Der spöttische, herablassende Dandy Robert Beaumaris, ein Star der Londoner Gesellschaft, verpflichtet sich aufgrund einer verlorenen Wette, für Arabella innerhalb kurzer Zeit den passenden Mann zu finden. Leider hat Beaumaris bei der Auswahl seiner Kandidaten keine allzu glückliche Hand. Keiner der von ihm Auserkorenen paßt auch nur annähernd zu Arabella, ganz im Gegenteil: Die Bekanntschaften bringen sie in die absurdesten Situationen. Schließlich spürt Arabella, daß sie sich ohnehin längst in Beaumaris verliebt hat, und es gelingt ihr schließlich, den anfangs so arroganten Schriftsteller auf zauberhafte Weise für sich zu gewinnen.
    weniger
  • Produktion: Rhombus-Film GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren