Direkt zum Inhalt
Film

Der Wankende Glaube

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • aus dem Jahre 1913
  • Deutsche Erstaufführung: 26.09.1913
  • Länge: 1126m 42min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Curt A. Stark
  • Kamera: Carl Froelich
  • Kurzinhalt:
    Von ihrem Geliebten Curt von Somnitz verlassen, wird Margarete Krankenpflegerin. Im Krankenhaus lernt sie den verwitweten Oberst von Wangenheim kennen und wird seine Frau. Die Ehe ist glücklich, und auch die Kinder des Oberst akzeptieren die neue Mutter. Sohn Horst, Leutnant bei der Marine, bringt eines Tages einen Freund nach Hause, in dem Margarete entsetzt Curt von Somnitz erkennt. ...
    mehr
    Von ihrem Geliebten Curt von Somnitz verlassen, wird Margarete Krankenpflegerin. Im Krankenhaus lernt sie den verwitweten Oberst von Wangenheim kennen und wird seine Frau. Die Ehe ist glücklich, und auch die Kinder des Oberst akzeptieren die neue Mutter. Sohn Horst, Leutnant bei der Marine, bringt eines Tages einen Freund nach Hause, in dem Margarete entsetzt Curt von Somnitz erkennt. Horst, durch ihr seltsames Verhalten irritiert, bittet sie, sich ihm anzuvertrauen. Nachdem er erfahren hat, was für ein Lump sein Freund ist, gelobt er empört, Curt zur Rechenschaft zu ziehen. Just in dem Augenblick betritt der Oberst das Zimmer. Die Situation gänzlich mißverstehend, macht er seiner Frau bittere Vorwürfe, droht gar mit Scheidung. Außer sich vor soviel Grobheit, beschließt Margarete, das Haus zu verlassen. Horst kommt gerade rechtzeitig vom Duell zurück, das zu Somnitz' Ungunsten ausgegangen ist, um ihre Abreise zu verhindern und die Eltern auszusöhnen.
    weniger
  • Produktion: Messter-Film GmbH