Direkt zum Inhalt
Film

Rot ist die Liebe

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Heimatfilm aus dem Jahre 1956
  • Deutsche Erstaufführung: 17.01.1957
  • Länge: 2450m 90min
  • Land: Bundesrepublik Deutschland
  • Produzent: Toni Schelkopf
  • Regie: Karl Hartl
  • Drehbuch: Karl Hartl
  • Autor: Hermann Löns
  • Kamera: Oskar Schnirch
  • Musik: Ulrich Sommerlatte
  • Ton: Hans Joachim Richter, Friedrich Wilhelm Dustmann
  • Bauten: Willi Schatz, Gottfried Will
  • Kurzinhalt:
    Hermann Löns ist ein gefeierter Dichter. Um dem öffentlichen Trubel an seinem bevorstehenden 40. Geburtstag zu entkommen, zieht er sich in seine Jagdhütte in der Heide zurück, während seine Frau Lisa den Besuch zu Hause empfangen soll. Unter den Besuchern befindet sich allerdings auch Lisas Cousine Rosemarie, die schon lange in Hermann verliebt ist. Aber auch Hermann, das weiß Lisa, steht bei jede ...
    mehr
    Hermann Löns ist ein gefeierter Dichter. Um dem öffentlichen Trubel an seinem bevorstehenden 40. Geburtstag zu entkommen, zieht er sich in seine Jagdhütte in der Heide zurück, während seine Frau Lisa den Besuch zu Hause empfangen soll. Unter den Besuchern befindet sich allerdings auch Lisas Cousine Rosemarie, die schon lange in Hermann verliebt ist. Aber auch Hermann, das weiß Lisa, steht bei jeder Begegnung mit Rosemarie in hellen Flammen. Als Rosemarie Hermann gesteht, ihn zu lieben und ihn bittet, Lisa zu verlassen, wagt er den Schritt nicht. Er bittet Rosemarie abzureisen, doch als sie geht, findet sie in dem galanten Prinz Heimo einen liebenswerten Begleiter. Rosemaries Abwesenheit löst bei Hermann indes die Erkenntnis aus, daß es ein Fehler war, sie fortzuschicken...
    weniger
  • Produktion: Bavaria-Filmkunst AG
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren