Direkt zum Inhalt
Film

Rivalen der Luft

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1934
  • Deutsche Erstaufführung: 19.01.1934
  • Länge: 2669m 98min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Frank Wysbar
  • Drehbuch: Walter Forster
  • Autor: Philipp Lothar Mayring
  • Kamera: Hans Schneeberger
  • Musik: Herbert Windt, Franz R. Friedl
  • Kurzinhalt:
    Der Oberprimaner Karl Hofer ist vom Segelfliegen besessen, für die Schule zeigt er weniger Interesse. Karls Jugendfreundin Christine teilt seine Leidenschaft. Zufällig lernen die beiden den Fluglehrer Willi Frahms aus Rossitten kennen und folgen ihm dorthin. Karl will dort seinen C-Schein machen, um in der Rhön starten zu können. Willi besorgt dazu die fehlende Genehmigung von Karls widerstrebende ...
    mehr
    Der Oberprimaner Karl Hofer ist vom Segelfliegen besessen, für die Schule zeigt er weniger Interesse. Karls Jugendfreundin Christine teilt seine Leidenschaft. Zufällig lernen die beiden den Fluglehrer Willi Frahms aus Rossitten kennen und folgen ihm dorthin. Karl will dort seinen C-Schein machen, um in der Rhön starten zu können. Willi besorgt dazu die fehlende Genehmigung von Karls widerstrebendem Vater. Eine Episode mit der Sportfliegerin Lisa Holm zeigt Karls Eifersucht auf Willi wegen "Krischan", wie Christine von den Flugschülern genannt wird. Bei dem großen Rhön-Flugwettbewerb sind Willi und Karl, der mit dem selbstkonstruierten Flugzeug startet, die stärksten Konkurrenten. Christine, die heimlich mit einem reparierten Segler gestartet ist, kommt in ein Gewitter und wird von Willi gerettet, indem er ihr mit seinem Segelflugzeug den Weg weist. Nach Christines Notlandung in einem flachen See wartet Willi am Ufer, um sie an sein Herz zu drücken. Sie haben sich für immer gefunden, während Karl den 5000-Mark-Preis gewinnt.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)