Direkt zum Inhalt
Film

Die Reise nach Tilsit

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1939
  • Deutsche Erstaufführung: 02.11.1939
  • Länge: 2452m 90min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Franz Tapper, Helmut Eweler
  • Regie: Veit Harlan
  • Drehbuch: Veit Harlan, Curt Johannes Braun
  • Autor: Hermann Sudermann
  • Kamera: Bruno Mondi
  • Musik: Hans Otto Borgmann
  • Ton: Hermann Storr
  • Bauten: Fritz Maurischat, Paul Markwitz
  • Kurzinhalt:
    Endrik Settegast ist ein wohlsituierter Fischer auf der Kurischen Nehrung. Mit seiner Frau Elske und der kleinen Tochter führt er ein harmonisches Alltagsleben. Da begegnet er der schönen Polin Madlyn, und zwischen beiden entbrennt eine leidenschaftliche Liebe, die trotz Elskes Kampf die Ehe zu zerstören droht. Das spürt Endrik und hält zu seiner Familie, Madlyn verlässt den Ort. Aber sie kommt wi ...
    mehr
    Endrik Settegast ist ein wohlsituierter Fischer auf der Kurischen Nehrung. Mit seiner Frau Elske und der kleinen Tochter führt er ein harmonisches Alltagsleben. Da begegnet er der schönen Polin Madlyn, und zwischen beiden entbrennt eine leidenschaftliche Liebe, die trotz Elskes Kampf die Ehe zu zerstören droht. Das spürt Endrik und hält zu seiner Familie, Madlyn verlässt den Ort. Aber sie kommt wieder, und die Beziehung beginnt aufs Neue. Noch immer liebt er diese Frau und will sie nun ganz für sich. In dieser verzweifelten Lage fasst er einen teuflischen Entschluss: Während einer Bootsreise nach Tilsit will er seine Frau ermorden. Aber ihr Verhalten auf der Reise macht aus ihm einen anderen Menschen. Plötzlich spürt er seine Liebe zu ihr und weiß, dass er sie nie mehr verlassen wird.
    weniger
  • Produktion: Majestic-Film GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren