Direkt zum Inhalt
Film

Philharmoniker

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Musikfilm aus dem Jahre 1944
  • Deutsche Erstaufführung: 04.12.1944
  • Länge: 2165m 80min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Paul Verhoeven
  • Drehbuch: Erich Ebermayer, Paul Verhoeven
  • Autor: Friedrich Herzfeld
  • Kamera: Friedl Behn-Grund
  • Musik: Alois Melichar, Friedel-Heinz Heddenhausen
  • Bauten: Otto Erdmann, Arthur Nortmann, Franz Friedrich Fürst
  • Kurzinhalt:
    Alexander Schonath ist ein überaus begabter Musiker, der in einem Philharmonischen Orchester die erste Geige spielt. Doch als das Orchester in finanzielle Schwierigkeiten gerät, ist Alexander auch der erste, der die Truppe verlässt - die anderen Musiker, allen voran Alexander Vater, sehen in ihm einen "Deserteur"; vom Vater hat er ohnehin nie viel Anerkennung erfahren. Er spielt nun in einer Unter ...
    mehr
    Alexander Schonath ist ein überaus begabter Musiker, der in einem Philharmonischen Orchester die erste Geige spielt. Doch als das Orchester in finanzielle Schwierigkeiten gerät, ist Alexander auch der erste, der die Truppe verlässt - die anderen Musiker, allen voran Alexander Vater, sehen in ihm einen "Deserteur"; vom Vater hat er ohnehin nie viel Anerkennung erfahren. Er spielt nun in einer Unterhaltungskapelle. In Alexanders Abwesenheit macht sein jüngerer, stets kränkelnder Bruder Hans Karriere bei den Philharmonikern und verlobt sich mit Maria, der Tochter des Orchestervorstandes Herbert Hartwig. Da kehrt Alexander plötzlich zurück und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit Maria. Hans ist am Boden zerstört, zumal Peter, der sich mit Marias Hilfe mit seinem Vater versöhnt hat, ihm seinen Platz im Orchester streitig zu machen droht. Zwischen den Brüdern entwickelt sich ein heftiger Konflikt, der bei Hans einen Herzanfall auslöst. Als Alexander vom Arzt erfährt, daß man jede Aufregung von Hans fernhalten muss, um sein Leben nicht zu gefährden, beschließt Alexander, abermals fortzugehen. So macht er sich auf den Weg, nennt niemandem seine Beweggründe und zieht sich erneut den Hass seiner Kollegen zu, die meinen, er lasse sie wieder im Stich. Und es wird lange dauern, bis tragische Umstände die Wahrheit ans Licht und Alexander endgültig mit Maria zusammenbringen werden. Es spielt das Berliner Philharmonische Orchester unter verschiedenen Dirigenten: Generalmusikdirektor Prof. Eugen Jochum (5. Symphonie von Beethoven; 1. Satz der 7. Symphonie von Beethoven) Generalmusikdirektor Prof. Dr. Kal Böhm ("Les Preludes" von Franz Liszt; "An der schönen blauen Donau" von Johann Strauss) Generalmusikdirektor Hand Knappertsbusch (2. Satz der 5. Symphonie von Beethoven) Dr. Richard Strauss ("Festliches Präludium" von Richard Strauss)
    weniger
  • Produktion: Tobis-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren