Direkt zum Inhalt
Film

Peter Voss, der Millionendieb

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1945
  • Deutsche Erstaufführung: 27.09.1946
  • Länge: 2430m 89min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Fritz Hoppe
  • Regie: Karl Anton
  • Drehbuch: Felix H. von Eckardt, Karl Anton
  • Autor: Ewald Gerhard Seeliger
  • Kamera: Eduard Hoesch
  • Musik: Werner Schmidt-Boelcke, Friedrich Schröder
  • Ton: Gerhard Franke
  • Bauten: Robert A. Dietrich, Erich Schweder, H. J. Maeder
  • Kurzinhalt:
    Das Bankhaus hat ein Problem: Polly, Tochter eines reichen Kunden, will, da sie am nächsten Tag mündig wird, eine Million abheben. Nur: Der Bankdirektor hat soviel Geld gar nicht, Pollys Einlagen sind alle in Kupferpapieren angelegt, deren Kurs freilich im Keller ist… Die Bank steht vor der Pleite. Da hat der Prokurist eine Idee: Er wird verschwinden, und der Direktor wird ihn beschuldigen, die Mi ...
    mehr
    Das Bankhaus hat ein Problem: Polly, Tochter eines reichen Kunden, will, da sie am nächsten Tag mündig wird, eine Million abheben. Nur: Der Bankdirektor hat soviel Geld gar nicht, Pollys Einlagen sind alle in Kupferpapieren angelegt, deren Kurs freilich im Keller ist… Die Bank steht vor der Pleite. Da hat der Prokurist eine Idee: Er wird verschwinden, und der Direktor wird ihn beschuldigen, die Million (die ja gar nicht vorhanden ist) gestohlen zu haben. Seine Flucht soll Zeit schinden, bis die Aktienkurse wieder gestiegen sind und die Bank wieder flüssig ist. Gesagt, getan: Peter Voss, der angebliche Millionendieb, flieht. Meisterdetektiv Bobby Dodd und Polly sind hinter ihm her - Polly vor allem auch, weil sie Peter eigentlich so sympathisch findet; und Bobby nicht nur aus beruflichem Interesse, sondern weil er in Peter einen Rivalen um Pollys Gunst sieht. Auf der Flucht durch die halbe Welt wechseln die Verkleidungen von Peter und Bobby ständig, ebenso wie die Gefühle von Polly, die nicht weiß, woran sie an den beiden ist. Als Blinder Passagier reist Peter nach Rio, der Detektiv in Verkleidung eines portugiesischen Großkaufmanns dicht auf seinen Fersen; doch Peter kann entkommen, in den Wilden Westen, wo Bobby Peters Onkel, einen Friedensrichter, dazu überreden kann, nach dem flüchtigen Neffen zu fahnden. Der freilich schon auf dem Weg nach Kalkutta ist, und von dort geht es weiter nach Hawaii…
    weniger
  • Produktion: Tobis-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren