Direkt zum Inhalt
Film

Der Page vom Dalmasse-Hotel

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1933
  • Deutsche Erstaufführung: 23.11.1933
  • Länge: 2500m 92min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Karl Schulz, Robert Wuellner, Erich Schicker
  • Regie: Victor Janson
  • Drehbuch: Walter Wassermann
  • Autor: Maria von Peteani
  • Kamera: Hugo von Kawcsynski
  • Musik: Eduard Künneke
  • Ton: Emil Specht
  • Bauten: Fritz Maurischat
  • Kurzinhalt:
    Die kesse Friedel Bornemann will Karriere als Hotelangestellte machen. Zu diesem Zweck verkleidet sie sich kurzerhand als Junge und stellt sich mit den Papieren des seit kurzem zur See fahrenden Sohnes ihrer Vermieterin unter dessen Namen, Friedrich Petersen, im feinen Dalmasse-Hotel vor. Prompt wird sie erster Page in dem eleganten Haus und es dauert nicht lange, bis sie mit allen Angestellten Be ...
    mehr
    Die kesse Friedel Bornemann will Karriere als Hotelangestellte machen. Zu diesem Zweck verkleidet sie sich kurzerhand als Junge und stellt sich mit den Papieren des seit kurzem zur See fahrenden Sohnes ihrer Vermieterin unter dessen Namen, Friedrich Petersen, im feinen Dalmasse-Hotel vor. Prompt wird sie erster Page in dem eleganten Haus und es dauert nicht lange, bis sie mit allen Angestellten Bekanntschaft gemacht hat und über alles Bescheid weiß. Als wenig später der galante Herr von Dahlen als Hotelgast angekündigt wird, ist Friedel kaum zu bremsen vor Freude: von Dahlen ist der Mann ihrer Träume. Umso entsetzter ist sie, als von Dahlen einer gewissen Miss Mabel einen riesigen Blumenstrauss zukommen lässt. Friedel zerspringt fast vor Eifersucht - sie muss mehr über ihre "Rivalin" erfahren! Sie bekommt heraus, daß diese "Miss Mabel" in Wahrheit gar keine Amerikanerin ist, sondern eine deutsch-ungarische Hochstaplerin. Sofort lässt sie von Dahlen eine anonyme Botschaft zukommen, aber zu spät: die abgefeimte Verbrecherin hat den Liebesblinden von Dahlen bereits zu einer überstürzten Hochzeit überredet. Jetzt muss Friedel sich schon was einfallen lassen, um ihren Traummann vor einem schlimmen Fehler zu bewahren...
    weniger
  • Produktion:
    Terra-Film AG
    Schulz&Wuellner, Filmfabrikations-u.Vertriebs GmbH