Direkt zum Inhalt
Film

Nanu, Sie kennen Korff noch nicht ?

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1938
  • Deutsche Erstaufführung: 21.12.1938
  • Länge: 2567m 94min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Fritz Holl
  • Drehbuch: Jacob Geis, Peter Francke
  • Autor: Georg Albrecht von Ihering
  • Kamera: Georg Bruckbauer
  • Musik: Michael Jary
  • Bauten: Willi A. Herrmann, Alfred Bütow
  • Kurzinhalt:
    Ohne es zu ahnen, schwebt Niels Korff, ein unbescholtener Musiker, der sich nur für sein Flötenspiel und seinen Dackel interessiert, in Lebensgefahr. Unter seinem Namen nämlich sind erfolgreiche Kriminalromane erschienen, die die Taten des Verbrecherduos Dufour und Morton haargenau geschildert. Das passt den beiden natürlich überhaupt nicht, weswegen sie den vermeintlichen Schriftsteller zum Schwe ...
    mehr
    Ohne es zu ahnen, schwebt Niels Korff, ein unbescholtener Musiker, der sich nur für sein Flötenspiel und seinen Dackel interessiert, in Lebensgefahr. Unter seinem Namen nämlich sind erfolgreiche Kriminalromane erschienen, die die Taten des Verbrecherduos Dufour und Morton haargenau geschildert. Das passt den beiden natürlich überhaupt nicht, weswegen sie den vermeintlichen Schriftsteller zum Schweigen bringen wollen – genau das war das Ziel des Privatdetektivs van Gaalen und seiner Freundin Philippine, die unter Korffs Namen die Romane geschrieben haben, um die Verbrecher aus der Reserve zu locken. Als angeblicher Theateragent verschafft van Gaalen Korff ein Engagement im Revuetheater „Trocadero“ in Amsterdam, im Wissen, dass die Gangster ihm dort auflauern werden. Und tatsächlich: Während van Gaalen Korff ständig überwacht, schleicht sich Killer Kelly in das Ensemble des Theaters ein, um Korff den Garaus zu machen. Wobei van Gaalen jeden Mordanschlag geschickt verhindert. Der nichtsahnende Korff, der zum Star des Theaters avanciert, verliebt sich in Dortje, Tochter des Kunsthändlers Vermeylen. Und gerade auf das kostbare Rubens-Gemälde in Vermeylens Villa haben es die Gangster Dufour und Morton abgesehen. So bleibt es nicht aus, dass die beiden Verbrecher in der Villa auf Korff treffen, den sie ohnehin loswerden wollten…
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren