Direkt zum Inhalt
Film

Bal Paré

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1939 - 1940
  • Deutsche Erstaufführung: 22.05.1940
  • Länge: 2668m 98min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Karl Ritter
  • Regie: Karl Ritter
  • Drehbuch: Karl Ritter, Felix Lützkendorf
  • Kamera: Günther Anders
  • Musik: Theo Mackeben, Frank Wedekind
  • Ton: Erich Leistner
  • Bauten: Walter Röhrig
  • Kurzinhalt:
    Auf einem Faschingsball in der Münchner Oper verdreht die junge Tänzerin Maxi gleich mehreren Männern den Kopf. Einer ihrer Verehrer ist der Großindustrielle Heisterkamp. Angetan von ihrem Talent, verschafft er ihr ein Stipendium und eine elegante Wohnung. Auf dem Bal Paré, den sie alleine besucht, lernt sie den Studenten Hansjürgen kennen. Wie sich später herausstellt, ist er der Sohn ihres vät ...
    mehr
    Auf einem Faschingsball in der Münchner Oper verdreht die junge Tänzerin Maxi gleich mehreren Männern den Kopf. Einer ihrer Verehrer ist der Großindustrielle Heisterkamp. Angetan von ihrem Talent, verschafft er ihr ein Stipendium und eine elegante Wohnung. Auf dem Bal Paré, den sie alleine besucht, lernt sie den Studenten Hansjürgen kennen. Wie sich später herausstellt, ist er der Sohn ihres väterlichen Mäzens. Nach einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn erkennt dieser zum Schluss doch die lauteren Absichten des alten Herrn, der nichts gegen eine Verlobung der jungen Leute einzuwenden hat.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren