Direkt zum Inhalt
Film

Ein Mann auf Abwegen

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1939 - 1940
  • Deutsche Erstaufführung: 16.02.1940
  • Länge: 2414m 89min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Franz Vogel
  • Regie: Herbert Selpin
  • Drehbuch: H.G. Petersson, Walter Zerlett-Olfenius
  • Autor: Hans Thomas
  • Kamera: Franz Koch
  • Musik: Franz Doelle
  • Ton: Fritz Seeger
  • Bauten: Fritz Maurischat, Paul Markwitz
  • Kurzinhalt:
    Percy Petterson, ein schwedischer Großindustrieller, ist nach einer geheimnisvollen Unterredung, die er mit seinem Partner Sully geführt hat, spurlos verschwunden. Man vermutet Verbrechen, Unglücksfall - oder die Flucht vor einer drohenden Pleite, wie der Journalist Nielsen berichtet. Die Tochter Pettersons will aber die Unschuld ihres Vaters beweisen. Währenddessen sitzt Percy in Balago, in Nordi ...
    mehr
    Percy Petterson, ein schwedischer Großindustrieller, ist nach einer geheimnisvollen Unterredung, die er mit seinem Partner Sully geführt hat, spurlos verschwunden. Man vermutet Verbrechen, Unglücksfall - oder die Flucht vor einer drohenden Pleite, wie der Journalist Nielsen berichtet. Die Tochter Pettersons will aber die Unschuld ihres Vaters beweisen. Währenddessen sitzt Percy in Balago, in Norditalien, in einem Café und lernt neue Freunde kennen: den Altwarenhändler Duvallo und dessen Familie. Sie halten Percy für einen Verbrecher, dem der Boden in Schweden zu heiß geworden sein muß. Jane, die Tochter Percys, trifft auf ihrer Suche nach dem Vater in einem Hotel Balagos ein; hier trifft sie auch auf Nielsen, und beide suchen Percy. Der aber fährt soeben zum Bruder Dvallos nach Annety, um in dessen Gasthaus als Kellner verkleidet auf seiner vermeintlichen Flucht vor der Polizei unterzukommen. Er macht die Bekanntschaft mit der Sängerin Lisaweta. Als Jane und Nielsen hier eintreffen, hat Percy bereits als Chauffeur Lisawetas den Ort verlassen und sich nach Genf begeben. Schließlich findet das Rätsel um Percy seine Lösung, als der Großaktionär Meyers, der die Geschicke des Pettersonschen Konzerns beeinflußt, seine Anteile verkauft hat. Im Einverständnis mit seinem Partner Sully ist Percy verschwunden, um den zu sehr auf eigenen Profit bedachten Herrn Meyer zu bluffen. Percy und Sully haben seine Anteile selbst übernommen und können jetzt ihr großes Aufbauprogramm ungestört durchführen. So hat er auf seinen Abwegen auch noch in der Sängerin Lisaweta die Frau fürs Leben gefunden.
    weniger
  • Produktion:
    Euphono-Film GmbH
    Tobis-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren