Direkt zum Inhalt
Film

Donner, Blitz und Regen

(Lehrfilm)

  • aus dem Jahre 1930
  • Länge: 353m 13min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Nicholas Kaufmann
  • Regie: Ulrich K. T. Schulz, Johannes Guter
  • Drehbuch: T. C. J. Lore
  • Kamera: Bernhard Juppe, Bernhard Wentzel
  • Ton: Hermann Fritzsching
  • Kurzinhalt:
    Lichterscheinung und das Licht pflanzt sich mit der ungeheuren Geschwindigkeit von 300 000 km in der Sekunde fort. Der Donner dagegen ist ein Schall, und der Schall erreicht nur 300m in der Sekunde. Wenn also Licht und Schall von der selben Quelle herrühren, so ist es selbstverständlich, daß man das Licht viel früher wahrnimmt als den Schall. Auf dem Lande zählt man einfach die Sekunden, die zwisc ...
    mehr
    Lichterscheinung und das Licht pflanzt sich mit der ungeheuren Geschwindigkeit von 300 000 km in der Sekunde fort. Der Donner dagegen ist ein Schall, und der Schall erreicht nur 300m in der Sekunde. Wenn also Licht und Schall von der selben Quelle herrühren, so ist es selbstverständlich, daß man das Licht viel früher wahrnimmt als den Schall. Auf dem Lande zählt man einfach die Sekunden, die zwischen Blitz und Donner liegen, dann schätzt man wie weit das Gewitter noch entfernt ist. Trifft der Blitz auf seinem Wege zur Erde leicht entzündbare Gegenstände, so werden sie in Brand gesetzt.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)