Direkt zum Inhalt
Film

Beschwingte Ehen

(Kulturfilm)

  • Kurzinhalt:
    In der ersten Zeichentrick-Rahmenhandlung tadelt Oberschwester Schnattawatschky, eine Gans, das Ehepaar Kolk, zwei Raben, weil die ihre Kinder vernachlässigten. Die empfehlen ihr, im "Brehm" nachzulesen, wie fürsorglich Rabeneltern in Wirklichkeit sind. Die Gans zeigt als positives Beispiel - in Realfilm - Brutzeit und Kükenpflege eines Schwanenpaares. In einem zweiten Trickteil versucht die Hei ...
    mehr
    In der ersten Zeichentrick-Rahmenhandlung tadelt Oberschwester Schnattawatschky, eine Gans, das Ehepaar Kolk, zwei Raben, weil die ihre Kinder vernachlässigten. Die empfehlen ihr, im "Brehm" nachzulesen, wie fürsorglich Rabeneltern in Wirklichkeit sind. Die Gans zeigt als positives Beispiel - in Realfilm - Brutzeit und Kükenpflege eines Schwanenpaares. In einem zweiten Trickteil versucht die Heiratsvermittlerin Frau Pica von Elster aus Elsterwerda den Baron Steffel von Kuckuck zu verkuppeln, sie zeigt ihm verschiedene gefiederte Liebespaare in Realfilm: Schwäne, Truthühner, Wellensittiche, Pinguine, Störche. Als Kandidatin bietet sie ihm einen Schuhschnabel an - er bleibt aber lieber Junggeselle. Aufgenommen im Berliner Zoo und Hagenbecks Tierpark in Stellingen.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)