Direkt zum Inhalt
Film

Die Heimat des Rentieres

(Dokumentarfilm)

  • aus dem Jahre 1929
  • Länge: 1801m 66min
  • Land: Deutschland
  • Kamera: Paul Lieberenz, Christian Jensen
  • Kurzinhalt:
    Impressionen aus Norwegen: Die Reise geht bis Hammerfest, der nördlichsten Stadt Europas. Von dort aus begleitet die Kamera das Leben der Lappen, sowohl der festwohnenden als auch der nomadisch lebenden. Die Lappen leben im Einklang mit der Natur; sie leben vom Rentier, das ihnen Nahrung und Kleidung bietet, und ihr Alltag ist an das karge und kalte Land der Mitternachtsonne angepasst.
  • Produktion: Universum-Film AG (Ufa), Kulturabteilung