Direkt zum Inhalt
Film

Leichtes Blut

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1943
  • Deutsche Erstaufführung: 07.12.1943
  • Länge: 2015m 74min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Carl Boese
  • Drehbuch: Felix H. von Eckardt
  • Autor: Richard Schneider-Edenkoben, Kurt Heynicke
  • Kamera: Walter Rosskopf
  • Musik: Ernst Erich Buder
  • Ton: Adolf Jansen
  • Bauten: Hanns H. Kuhnert, Franz Koehn
  • Kurzinhalt:
    Um dem Bildhauer Karl Schwerfeger, der ihren Kopf modelliert, einen Dämpfer zu versetzen, tut Herta bei einem wildfremden jungen Studenten so, als sei er ihr Freund und geht mit in seine Vorlesung. Sein Professor ist der etwas weltfremde Entomologe Dr. Faber, der von Käfern mehr versteht als von Frauen. Sie verlieben sich ineinander, verloben sich, doch ist Dr. Faber ständig eifersüchtig: auf Hert ...
    mehr
    Um dem Bildhauer Karl Schwerfeger, der ihren Kopf modelliert, einen Dämpfer zu versetzen, tut Herta bei einem wildfremden jungen Studenten so, als sei er ihr Freund und geht mit in seine Vorlesung. Sein Professor ist der etwas weltfremde Entomologe Dr. Faber, der von Käfern mehr versteht als von Frauen. Sie verlieben sich ineinander, verloben sich, doch ist Dr. Faber ständig eifersüchtig: auf Hertas Beruf als Autoverkäuferin, auf ihre Kunden, seinen Studenten und besonders auf den Bildhauer Schwertfeger, obgleich der auch seinen Kopf modelliert. Dr. Fabers Wirtschafterin Christine schürt noch diese Eifersucht nach Kräften. Zur Hochzeit wartet Herta vergeblich auf dem Standesamt, weil das etwas unaufmerksame Faktotum bei Schwertfeger das falsche Hochzeitsgeschenk gebracht hat: einen weiblichen Torso mit dem aufgesetztem Kopf Hertas. Eine Welt stürzt für den Professor ein. Erst nach mühevollen Versuchen von Hertas Freunden, gelingt es ihnen, den Irrtum aufzuklären und beide wieder zu glücklichen Menschen zu machen.
    weniger
  • Produktion: Tobis-Filmkunst GmbH