Direkt zum Inhalt
Film

Grundstoffe der Ernährung

(Lehrfilm)

  • aus dem Jahre 1938
  • Länge: 387m 15min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Martin Rikli
  • Drehbuch: Martin Rikli, Fritz Reichardt
  • Kamera: Erwin Bleeck-Wagner
  • Musik: Fritz Steinmann
  • Kurzinhalt:
    Die menschliche Ernährung muss ausgewogen sein: Fett, Kohlehydrate und Eiweiß, ergänzt durch Vitamine und Mineralstoffe, müssen mit den Mahlzeiten aufgenommen werden, um einen optimalen Nährwert der Nahrung zu erreichen. Verschiedene Lebensmittel haben eine unterschiedliche Zusammensetzung, doch besonders gut verdaulich ist der Fisch, der wichtige Eiweißstoffe enthält. Von 1913 bis 1937 hat der F ...
    mehr
    Die menschliche Ernährung muss ausgewogen sein: Fett, Kohlehydrate und Eiweiß, ergänzt durch Vitamine und Mineralstoffe, müssen mit den Mahlzeiten aufgenommen werden, um einen optimalen Nährwert der Nahrung zu erreichen. Verschiedene Lebensmittel haben eine unterschiedliche Zusammensetzung, doch besonders gut verdaulich ist der Fisch, der wichtige Eiweißstoffe enthält. Von 1913 bis 1937 hat der Fischverbrauch der deutschen Bevölkerung zwar erheblich zugenommen, im Rahmen des Vierjahresplan soll aber der Verbrauch auf das Doppelte des Jahres 1937 gesteigert werden. Dazu wurde die Fischfangflotte erheblich vergrößert, so dass es keinen Mangel geben wird am Volksnahrungsmittel Fisch.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)