Direkt zum Inhalt
Film

Land der Liebe

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1937
  • Deutsche Erstaufführung: 10.06.1937
  • Länge: 2478m 91min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Georg Witt
  • Regie: Reinhold Schünzel
  • Drehbuch: Reinhold Schünzel, Eva Leidmann
  • Kamera: Werner Bohne
  • Musik: Alois Melichar
  • Ton: Hermann Storr
  • Bauten: Ludwig Reiber, Kurt Dürnhöfer, Wilhelm Depenau
  • Kurzinhalt:
    In einem kleinen Land regiert ein König, der mit seinen 45 Jahren noch immer ledig ist. Da beschließt der Ministerpräsident kurzerhand, ihn mit Prinzessin Julia zu verheiraten. Diese wird sofort von ihrer Mutter, Fürstin Ilonka, nach Hause beordert. Am Bahnhof verpassen sich die beiden, und Julia lernt einen jungen Mann kennen, der ihr sehr sympathisch ist. Während sie sich mit ihm auf dem Rummelp ...
    mehr
    In einem kleinen Land regiert ein König, der mit seinen 45 Jahren noch immer ledig ist. Da beschließt der Ministerpräsident kurzerhand, ihn mit Prinzessin Julia zu verheiraten. Diese wird sofort von ihrer Mutter, Fürstin Ilonka, nach Hause beordert. Am Bahnhof verpassen sich die beiden, und Julia lernt einen jungen Mann kennen, der ihr sehr sympathisch ist. Während sie sich mit ihm auf dem Rummelplatz vergnügt, wird bekannt gegeben, dass sie die königliche Braut ist. Vor Schreck läuft sie davon. Enttäuscht wirft Franz die letzten Knaller aus dem Fenster, direkt vor das Auto des Königs und wird als Attentäter festgenommen. Um seiner Verlobung zu entgehen, taucht der König für einige Tage unter, und da Franz ihm sehr ähnlich sieht, muss er ihn für einige Tage spielen. Inzwischen sind Prinzessin Julia und ihre Mutter angereist. Als König Franz seiner Braut gegenübersteht, sind beide überglücklich. Doch der echte König nimmt seinen Platz wieder ein, verliebt sich aber nicht in Julia, sondern in ihre Mutter Ilonka – und die Prinzessin kann ihren Franz heiraten.
    weniger
  • Produktion: Georg Witt-Film GmbH.