Direkt zum Inhalt
Film

Salzburg, die Festspielstadt

(Kulturfilm)

  • aus dem Jahre 1938
  • Länge: 624m 23min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Kurt Rupli
  • Kamera: Otto Baecker
  • Kurzinhalt:
    Wie die Stadt, so steht der Film im Zeichen des Namen Mozart. Er zeigt, umflossen und untermalt von Mozarts Musik, die landschaftliche Schönheit des Salzburger Landes und führt durch die Wunder seiner Bauten aus der Blütezeit des Barock. Vor allem aber gibt er eine Idee von der künstlerischen Bedeutung der Salzburger Festspiele. Die Künstler von Weltruf, die im Jahre 1938 in Salzburg wirkten, zeig ...
    mehr
    Wie die Stadt, so steht der Film im Zeichen des Namen Mozart. Er zeigt, umflossen und untermalt von Mozarts Musik, die landschaftliche Schönheit des Salzburger Landes und führt durch die Wunder seiner Bauten aus der Blütezeit des Barock. Vor allem aber gibt er eine Idee von der künstlerischen Bedeutung der Salzburger Festspiele. Die Künstler von Weltruf, die im Jahre 1938 in Salzburg wirkten, zeigt eine filmisch reizvolle Aneinanderreihung der schönsten Meisterwerke. Szeneneinblendung aus "Egmont" von Joh. Wolfgang von Goethe; Szenen aus "Don Giovanni" (Mozart), "Der Rosenkavalier" (Rich. Strauss), "Falstaff" (Verdi) und "Figaros Hochzeit" (Mozart).
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)