Direkt zum Inhalt
Film

Der schaffende Neckar

(Kulturfilm)

  • aus dem Jahre 1941 - 1942
  • Länge: 423m 16min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Hermann Boehlen
  • Kamera: Walter Brandes
  • Musik: Walter Winnig
  • Kurzinhalt:
    Der Neckar nicht als Fluss in romantischer Landschaft, sondern als Verkehrsstraße gesehen, als Teil der großen Südwestdeutschen Wasserstraße, die das rohstoffreiche Saar- und Rheingebiet mit den Zentren der rohstoffverarbeitenden Industrie um Heilbronn und Stuttgart verbinden soll - und künftig weiter über die Schwäbische Alb bis Ulm, mit Verbindung zur Donau. Verschiedene Schleusen regulieren das ...
    mehr
    Der Neckar nicht als Fluss in romantischer Landschaft, sondern als Verkehrsstraße gesehen, als Teil der großen Südwestdeutschen Wasserstraße, die das rohstoffreiche Saar- und Rheingebiet mit den Zentren der rohstoffverarbeitenden Industrie um Heilbronn und Stuttgart verbinden soll - und künftig weiter über die Schwäbische Alb bis Ulm, mit Verbindung zur Donau. Verschiedene Schleusen regulieren das Wasser des Neckars - 26 Staustufen werden auf der 210 km langen Strecke von Plochingen bis Mannheim einen Höhenunterschied von 158 m überwinden. Hafen Mannheim, Hafen Heilbronn - bis hier ist der Neckar reguliert, auf der weiteren Strecke nach Stuttgart sind die Staustufen noch im Bau.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)