Direkt zum Inhalt
Film

Das Kleine Hofkonzert

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1944 - 1949
  • Deutsche Erstaufführung: 15.04.1949
  • Länge: 1916m 71min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Paul Verhoeven
  • Drehbuch: Paul Verhoeven
  • Autor: Paul Verhoeven, Toni Impekoven
  • Kamera: Fritz Arno Wagner
  • Musik: Wolfgang Zeller
  • Bauten: Otto Erdmann, Franz Fürst
  • Kurzinhalt:
    Christine Holm hat das Dorfleben satt. Sie packt ihren Koffer, um in der kleinen Residenzstadt Karriere als Sängerin zu machen und endlich ihren Vater zu finden, den sie ihren Lebtag noch nicht gesehen hat. An der Grenzstation herrscht Hochbetrieb, doch als Leutnant von Arneck Christine zur Kontrolle vor sich stehen sieht, nimmt er sich alle Zeit der Welt, um das hübsche Kind bloß nicht so schnell ...
    mehr
    Christine Holm hat das Dorfleben satt. Sie packt ihren Koffer, um in der kleinen Residenzstadt Karriere als Sängerin zu machen und endlich ihren Vater zu finden, den sie ihren Lebtag noch nicht gesehen hat. An der Grenzstation herrscht Hochbetrieb, doch als Leutnant von Arneck Christine zur Kontrolle vor sich stehen sieht, nimmt er sich alle Zeit der Welt, um das hübsche Kind bloß nicht so schnell aus den Augen zu verlieren - hat er sich doch auf den ersten Blick hoffnungslos in sie verliebt. Es dauert nicht lange, da macht sich unter den anderen Reisenden der Unmut über den flirtenden Zollinspektor Luft. Vor allem der Kommissionsrat Zunder hält sich nicht gerade zurück bei seiner lautstarken Beschwerde. Doch das bringt Arneck keineswegs aus der Ruhe, zumal er bei der Inspektion von Zunders Gepäck so manches "Schmuggelgut" zutage fördert. Zunder sinnt auf Rache. Im Lokal zum "Silbernen Mond" geraten die beiden Streithähne am nächsten Tag gehörig aneinander, weil Zunder Christine in aller Öffentlichkeit eine "zweifelhafte" Person nennt. Um die Ehre seiner großen Liebe zu retten, erklärt Arneck Christine kurzerhand zu seiner Braut. Doch mit dieser dreisten Lüge gehen die Verwicklungen erst richtig los.
    weniger
  • Produktion: Tobis-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung