Direkt zum Inhalt
Film

Kitty und die Weltkonferenz

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1939
  • Deutsche Erstaufführung: 25.08.1939
  • Länge: 2191m 81min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Helmut Käutner
  • Drehbuch: Helmut Käutner
  • Autor: Stefan Donat, Julian Poplawski
  • Kamera: Willy Winterstein
  • Musik: Michael Jary
  • Ton: Gustav Bellers
  • Bauten: Max Mellin
  • Kurzinhalt:
    Im Edenhotel in Lugano findet eine der zahlreichen Weltkonferenzen statt, die alljährlich, hauptsächlich zum Vergnügen ihrer Teilnehmer, veranstaltet werden. Plötzlich spielt Kitty, eine junge Maniküre, bei dieser Konferenz eine wichtige Rolle. Weil sie sich interessant machen will, sucht sie nach Bekanntschaften. So begegnet sie einem Journalisten auf der Jagd nach Neuigkeiten, aber auch dem eng ...
    mehr
    Im Edenhotel in Lugano findet eine der zahlreichen Weltkonferenzen statt, die alljährlich, hauptsächlich zum Vergnügen ihrer Teilnehmer, veranstaltet werden. Plötzlich spielt Kitty, eine junge Maniküre, bei dieser Konferenz eine wichtige Rolle. Weil sie sich interessant machen will, sucht sie nach Bekanntschaften. So begegnet sie einem Journalisten auf der Jagd nach Neuigkeiten, aber auch dem englischen Wirtschaftsminister. Beim ersten schwindelt sie, sie sei die Sekretärin des Ministers. Beim zweiten zieht die Lüge nicht, denn er ist selbst der Minister. Also benutzt er sie, für ihn einige politische Abenteurer hinters Licht zu führen. Das tut sie bereitwillig, bis sie merkt, daß ihre eigenen Interessen zu kurz kommen. Plötzlich entdeckt sie nämlich ihre Liebe zu dem Journalisten, der ihr abhanden gekommen ist. Und nun ist es der Minister, der die beiden wieder zusammenbringt.
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren