Direkt zum Inhalt
Film

Junge Herzen

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1944
  • Deutsche Erstaufführung: 30.11.1944
  • Länge: 2375m 87min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Boleslav Barlog
  • Drehbuch: Rolf Meyer, Christian Munk
  • Autor: E.W. Dröge
  • Kamera: Kurt Schulz
  • Musik: Werner Bochmann
  • Ton: Anton Rambousek, Jacob Verwys
  • Bauten: Anton Weber
  • Kurzinhalt:
    Klaviersolist Horst Kuhlmann gilt als der beste Meisterschüler am Berliner Konservatorium Thormayer. Tag für Tag übt er an seinem Instrument - doch als er in Potsdam die hübschen Gartenbaustudentinnen Lindy und Luise kennenlernt, ist es mit dem Fleiß vorbei. Hals über Kopf zieht er bei den kessen Mädels ein, die im Haus des Gartenbaudirektors Rettich leben. Unter Horsts neuen Interessen leidet na ...
    mehr
    Klaviersolist Horst Kuhlmann gilt als der beste Meisterschüler am Berliner Konservatorium Thormayer. Tag für Tag übt er an seinem Instrument - doch als er in Potsdam die hübschen Gartenbaustudentinnen Lindy und Luise kennenlernt, ist es mit dem Fleiß vorbei. Hals über Kopf zieht er bei den kessen Mädels ein, die im Haus des Gartenbaudirektors Rettich leben. Unter Horsts neuen Interessen leidet natürlich die Kunst, und das, wo er demnächst ein großes Konzert geben soll. Um bei den zwei Freundinnen Eindruck zu schinden, kauft Horst mit geliehenem Geld eine Segeljolle und lädt die jungen Damen sogleich zu einer "Probefahrt" ein. Doch das Boot kentert und die drei werden von dem reichen Architekten Martin Lorenz gerettet, der zufällig mit seinem schicken Motorboot in der Nähe war. Zu Horsts großem Kummer macht sich Lorenz ohne Umschweife an Luise heran. Als wäre das nicht Unglück genug, entzieht ihm Prof. Thormayer auch noch den Klaviersolo-Part in dem anstehenden Konzert. Jetzt müßte schon ein Wunder geschehen, um Horsts Welt wieder in Ordnung zu bringen.
    weniger
  • Produktion: Ufa-Filmkunst GmbH., Berlin "Ufa"
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren