Direkt zum Inhalt
Film

Die Frau mit dem schlechten Ruf

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1924 - 1925
  • Deutsche Erstaufführung: 18.12.1925
  • Länge: 1608m 59min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Benjamin Christensen
  • Autor: Grant Allan
  • Kamera: Carl Hoffmann
  • Bauten: Hans Jacoby
  • Kurzinhalt:
    Herminia Barton entstammt einer Familie aus besten Kreisen, aber richtig standesgemäß verhält sie sich nicht. Die Institution Ehe zum Beispiel lehnt sie kategorisch ab. Sie verläßt ihr wohlhabendes Elternhaus und schlägt sich als Musiklehrerin durch. Eines Tages lernt sie den charmanten Allan, Sohn des renommierten Kinderarztes Dr. Merrick, kennen und lieben. Allan will sie heiraten, aber Herminia ...
    mehr
    Herminia Barton entstammt einer Familie aus besten Kreisen, aber richtig standesgemäß verhält sie sich nicht. Die Institution Ehe zum Beispiel lehnt sie kategorisch ab. Sie verläßt ihr wohlhabendes Elternhaus und schlägt sich als Musiklehrerin durch. Eines Tages lernt sie den charmanten Allan, Sohn des renommierten Kinderarztes Dr. Merrick, kennen und lieben. Allan will sie heiraten, aber Herminia lehnt ab - amtliche Ehe nein, "freie Ehe" durchaus. So leben die beiden glücklich zusammen, bis Allan stirbt und Herminia mit einem kleinen Kind zurückläßt. Ihr reicher Schwiegervater erklärt sich zwar bereit, die Enkelin zu adoptieren, aber Herminia lehnt er entschieden ab. Da versucht Herminia erneut, sich auf eigene Faust durchzuschlagen, ihre Tochter behält sie ebenfalls bei sich. Im Lauf der Jahre steigt sie zu einer erfolgreichen Journalistin auf, ihrer Tochter Dolores, die inzwischen zu einer attraktiven jungen Frau herangereift ist, gefällt das Bohème-Leben ihrer Mutter jedoch ganz und gar nicht.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)