Direkt zum Inhalt
Film

Junges Blut

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1926
  • Deutsche Erstaufführung: 23.03.1926
  • Länge: 2143m 79min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Manfred Noa
  • Drehbuch: Max Glass
  • Kamera: Gustave Preiss
  • Bauten: Oskar Friedrich Werndorff
  • Kurzinhalt:
    Der Oberprimaner Walter, der auf dem Landgut seines Vaters aufgewachsen ist, wird in die Großstadt geschickt, um dort sein Abitur zu machen. Natürlich wird er vor den Gefahren des "Sündenbabels" Großstadt gewarnt - ohne Erfolg: in der Stadt angekommen, verliebt Walter sich in eine Theaterprimadonna Grita. Die ebenso erfahrene wie leichtlebige Frau spielt jedoch nur mit dem hoffnungslos verliebten ...
    mehr
    Der Oberprimaner Walter, der auf dem Landgut seines Vaters aufgewachsen ist, wird in die Großstadt geschickt, um dort sein Abitur zu machen. Natürlich wird er vor den Gefahren des "Sündenbabels" Großstadt gewarnt - ohne Erfolg: in der Stadt angekommen, verliebt Walter sich in eine Theaterprimadonna Grita. Die ebenso erfahrene wie leichtlebige Frau spielt jedoch nur mit dem hoffnungslos verliebten Schüler und wendet sich schon bald einem Schlagerautor zu. Walter ist am Boden zerstört. Natürlich hat sein Liebeskummer auch Auswirkungen auf seine schulischen Leistungen. Als er voller Verzweiflung und Wut Grita noch einmal aufsucht, einen Revolver in der Tasche, kündigt sich eine Katastrophe an.
    weniger
  • Produktion: Terra-Film AG