Direkt zum Inhalt
Film

Der Stier von Olivera

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1920 - 1921
  • Deutsche Erstaufführung: 28.01.1921
  • Länge: 1714m 63min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Erich Schönfelder
  • Drehbuch: Erich Schönfelder, Ludwig Tell, Dimitri Buchowetzki
  • Autor: Heinrich Lilienfein
  • Kamera: Willibald Gaebel
  • Bauten: Kurt Richter
  • Kurzinhalt:
    Am Vorabend der russischen Revolution findet in der Oper die Aufführung von "Tosca" statt. Die Hauptrollen spielen Marina Marta und René Areno, die sich lieben. In der Pause erscheint Alexander von Harbin, der Marina ebenfalls liebt, doch sie weist ihn ab. Zurück auf seinem Gut steht er vor einer entsetzlichen Verwüstung, die Georg von Harbin, Kommissar der Roten Armee, angeordnet hat. Zwischen d ...
    mehr
    Am Vorabend der russischen Revolution findet in der Oper die Aufführung von "Tosca" statt. Die Hauptrollen spielen Marina Marta und René Areno, die sich lieben. In der Pause erscheint Alexander von Harbin, der Marina ebenfalls liebt, doch sie weist ihn ab. Zurück auf seinem Gut steht er vor einer entsetzlichen Verwüstung, die Georg von Harbin, Kommissar der Roten Armee, angeordnet hat. Zwischen den beiden kommt es zu einer Auseinandersetzung, und bei der anschließenden Autofahrt verunglückt Georg tödlich, Alexander nimmt seine Papiere an sich. Als Georg von Harbin trifft Alexander im Theater ein, aber auch hier ist nur noch Chaos, die Aufständischen haben die Macht übernommen. Marina und das ganze Ensemble sollen gerade erschossen werden, als Alexander sie als seine Geliebte ausgibt und sie retten kann. Doch die List wird entdeckt, und der Kampf geht weiter, bis Major Nikoll mit seinen Soldaten einschreitet und die Roten fliehen müssen.
    weniger
  • Produktion: Messter-Film GmbH