Direkt zum Inhalt
Film

Christa Hartungen

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • aus dem Jahre 1917
  • Deutsche Erstaufführung: 04.05.1917
  • Länge: 1344m 50min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Rudolf Biebrach
  • Kamera: Karl Freund
  • Bauten: Ludwig Kainer
  • Kurzinhalt:
    Christa Hartungen wurde als Kind in ein Mädchenpensionat abgeschoben. Ihre Mutter, die nur den verzogenen Sohn im Kopf hat, nimmt sie - inzwischen älteste Schülerin - kühl auf. Beim Empfang lernt sie Römer - im Bergwerk ihres Vaters tätig - kennen und lieben. Römer wird nach Mexiko versetzt und gibt Christa in die Obhut seines todkranken Freundes Dickens. Durch Leichtsinn des Sohnes gerät Hartunge ...
    mehr
    Christa Hartungen wurde als Kind in ein Mädchenpensionat abgeschoben. Ihre Mutter, die nur den verzogenen Sohn im Kopf hat, nimmt sie - inzwischen älteste Schülerin - kühl auf. Beim Empfang lernt sie Römer - im Bergwerk ihres Vaters tätig - kennen und lieben. Römer wird nach Mexiko versetzt und gibt Christa in die Obhut seines todkranken Freundes Dickens. Durch Leichtsinn des Sohnes gerät Hartungen in finanzielle Schwierigkeiten, die nur durch die Heirat Christas mit Dickens gerettet werden kann. Römer kehrt zurück und zeigt Verständnis für die Handlung. Später verunglückt er im Bergwerk und wird von Christa gerettet. Dickens erkennt kurz vor seinem Tod, dass seine Frau Römer liebt. Er stirbt, umgeben vom künftigen Paar.
    weniger
  • Produktion: Messter-Film GmbH